13.04.2010

Ökumenischer Kreuzweg


Gottesdienst - mal anders! Das erlebten die Schüler und Schülerinnen des FWG beim (traditionellen) ökumenischen Kreuzweg von der Schule zur Pfarrkirche von Heiligkreuz.
Die Erfahrung von Leid und die Sehnsucht nach Erlösung gehen Menschen zu allen Zeiten an! Das war für alle spürbar!

04.05.2010

Séjour à Verdun

Auch in diesem Frühjahr findet wieder der Schüleraustausch der 8. Jahrgangsstufe mit dem Collège Saint-Jean in Verdun statt. Während der ersten Maiwoche folgt wieder eine Schülergruppe mit Frau Ludwig und Frau Gäbel der Einladung zum Gegenbesuch nach Verdun

An dieser Stelle möchten wir mit dem folgenden Beitrag der Schülerinnen Vanessa Martin und Greta Linsen an ihre Eindrücke vom Verdun-Austausch des vergangenen Jahres erinnern.

Lesen Sie den Bericht der beiden Schülerinnnen bitte
hier!

FWG als Ausrichter sehr zufrieden mit dem Ablauf
Vom 10.05. bis zum 12.05.2010 führte das FWG mit Unterstützung des Schulsportreferates der  ADD Trier zum 10. Mal seit 1994 das internationale Schülerprojekt "Sport und Wissenschaften" in Trier durch.
Die Schülergruppe setzte sich international zusammen: 85 Sport-Leistungskurs-Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, Luxemburg und Belgien im Alter von 17-19 Jahren beschäftigten sich in den drei Tagen mit sportwissenschaftlichen Themen in Theorie und Praxis. Die diesjährige Veranstaltung stand unter dem Motto Ausdauer und die Schüler wählten in den drei Tagen Kurse zu verschiedenen Ausdauerdisziplinen in Theorie und Praxis. Am letzten Tag der Veranstaltung belegten die Schüler Workshops zu den Gebieten Doping, Trainingslehre und Ernährung.

Den genaueren Bericht lesen Sie hier!

15.04.2010

Abitur 2010

 Abitur 2010 am Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Trier

Erfreuliches Gesamtergebnis:

Alle 112 Abiturientinnen und Abiturienten haben das Abitur, das mit den mündlichen Prüfungen am bestanden. Ein Abiturient erreicht die Traumnote von 1,0! Insgesamt schlossen 18 Abiturientinnen und Abiturienten mit einer Eins vor dem Komma ihr Abitur ab! Der Notenschnitt für alle Abiturientinnen und Abiturienten beträgt in diesem Jahr 2,6.

Die offizielle Verabschiedung der Abiturientia am 18. März 2010 begann mit dem ökumenischen Gottesdienst, der unter der Leitung von Pfarrer Thomas Luxa und Dechant Georg Goeres in der Jesuitenkirche gefeiert wurde. Die Abiturientia hatte ihn unter das Motto „Ab in die Freiheit " gestellt.

Bitte lesen Sie
hier weiter!

28.04.2010

Wettbewerb Alte Sprachen: FWG erfolgreich

Mit fünf Preisen gehörte das FWG zu den erfolgreichsten Schulen in Rheinland-Pfalz, als am 24. Mai in Neuwied die Sieger des traditionenellen Wettbewerbs der "Alten Sprachen" Certamen Rheno-Palatinum ausgezeichnet wurden .
Die Preisträger (alphabetisch): Johannes Aubart, Lajos Basten, Nils Höfer, Tabea Orzechowski, Sören Schneider.

Bitte lesen Sie hier Genaueres!

04.05.2010

Preisverleihung: Wettbewerb Alte Sprachen


Tabea Orzechowski hielt Rede
 
 
Zur Preisverleihung des Certamen Rheno-Palatinum (20.04.2010 in Neuwied) hielt Tabea eine kurze Rede über die Bedeutung der alten Sprachen allgemein und auch für sie persönlich. „Ohne Latein wären wir mit unserem Latein am Ende“ –  so bringt sie sprichwörtlich auf den Punkt, wie wichtig Latein sei, etwa als Grundlage für die romanischen Sprachen und als Hilfe zum Verstehen von Fremdwörtern. Sie spricht ferner über den Sinn solcher Wettbewerbe, die trotz mancher Mühe letztlich eine spannende und bereichernde Erfahrung sind.

Die ganze Rede finden Sie hier!
  

04.05.2010

Klassen 5 zu Besuch in einer Buchhandlung

Welttag des Buches - zu diesem Anlass bekamen unsere fünften Klassen nicht nur den diesjährigen Band aus der Reihe "Ich schenk dir eine Geschichte" zum Thema Freundschaft, sondern hatten auch Gelegenheit, bei einer Führung durch "Interbook-Mayersche" tiefer in die Welt der Bücher und einer Buchhandlung einzutauchen. Eine gewisse Ahnung bekamen die Schüler/innen auch davon, wie weit und mühsam der Weg von dem - möglicherweise per Hand geschriebenen - Manuskript eines Autors  bis zum fertigen Buch ist.

Kinder helfen Kindern - das war die spontane Idee der Schülerinnen und Schüler der 6e, die während des Englischunterrichts entstand als wir gemeinsame Überlegungen zu " campaigns" (Band 2/Unit4) anstellten.

Mit selbstgestalteten Poster und ganz viel Engagement machten die Sechstklässler in drei großen Pausen auf ihre Aktion aufmerksam und sammelten 220,00 Euro ein.
Mit dem Geldbetrag soll eine Schule in Haiti unterstützt werden.
Wir bedanken uns bei allen Mitschülern, die durch ihre Spende dazu beigetragen haben, die Aufbauarbeiten einer Schule voranzutreiben.

FWG-Schüler zu Methodentagen in der Europäischen Akademie


Wie vor Jahresfrist so absolvierten auch zu Beginn dieses Schuljahres fast 80 Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums ein fünftägiges intensives Studium und Training der Rhetorik in der Europäischen Akademie Otzenhausen, dem Kooperationspartner der traditionsreichen Trierer Schule. Das Fortbildungsseminar diente dabei nicht nur dem Training einiger für die Mainzer Studienstufe wichtiger Methoden, sondern war auch der Integration der neuen Jahrgangsstufe.

Unter dem thematischen Schwerpunkt „Europa und Europäische Union“ wurden zunächst die theoretischen Grundlagen moderner Rhetorik in Kleingruppen erarbeitet. Im Zentrum standen dabei die verschiedenen Arten von Reden (Informations-, Meinungs- und Anlassrede), die Grundlagen der Vorbereitung einer Rede (Stichwortzettel), der systematische Aufbau eines Vortrages sowie die verschiedenen Sprechwirkungskategorien. Bei der folgenden Umsetzung der Theorie in die Praxis kam die Videokamera zum Einsatz, die den Teilnehmern einen ungewohnten, aber sehr lehrreichen Blick von außen auf das eigene Auftreten ermöglichte. In intensiven Feedback-Runden wurden Fehler genau analysiert und verbessert. Höhepunkt und Abschluss der lernintensiven Veranstaltung bildete ein Galaabend, zu dem Eltern und Lehrerkollegium eingeladen waren.