FWG-Geschichte: Gebäude

1961 ist das FWG in das jetzige Schulgebäude „an der Fausenburg“ (zwischen „Olewiger Straße“ und „An der Spitzmühle“) eingezogen. 

Davor war es ab 1946 im Behördenhaus St. Maximin untergebracht.
 

Seit seiner Gründung 1561 war die Schule in der Jesuitenstraße untergebracht, wo sich heute das Bischöfliche Priesterseminar (mit seinen angrenzenden Gebäuden) befindet. 

L-L

Jetziges Schulgebäude:

Neubau "an der Feisenburg" (1960/61):

Behördenhaus St. Maximin:

Ehemaliges Jesuitenkolleg - jetzt Bischöfliches Priesterseminar :