Begrüßung unserer neuen Fünftklässler/-innen

"Zukunft säen!" – nicht nur das Motto des Schuleröffnungsgottesdienstes, sondern auch Leitfaden für das Lernen und Miteinander in der Schulgemeinschaft des FWG für das kommende Schuljahr.

"Zukunft säen" – unter diesem Motto stand der ökumenische Gottesdienst zum Schuljahresbeginn in der Jesuitenkirche. Jede/r von uns hat ganz eigene und vielfältige Fähigkeiten, die er/sie in sich entdecken kann und mit Erfolg entfalten kann. So sind wir stark und mit den anderen macht Lernen und das Zusammensein in einer bunten Schulgemeinschaft Freunde.

Während für die Großen nach der Klassenleiter- bzw. Stammkursleiterstunde der Unterricht nach Plan begann, versammelten sich die Fünftklässler/-innen mit ihren Eltern zur Willkommensfeier in unserer Mehrzweckhalle.

Dort wurden sie von unserer Schulleiterin Bärbel Brucherseifer herzlich begrüßt. Die FWG-Jazzband eröffnete die Feier musikalisch. Mit einem Theaterstück in lateinischer, englischer und deutscher Sprache und mit weiteren musikalischen Beiträgen begrüßten die Sechstklässler die neuen Fünfer. So gewannen die Neuen einen ersten Einblick in das Schulleben am FWG.

Danach wurden die Fünftklässler in ihren neuen Klassen auf der Bühne begrüßt und konnten sich auch schon zum ersten Klassenfoto aufstellen.

Während die Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenleitungen in ihre Klassenzimmer gingen und dort den ersten Schultag verbrachten, hatten die Eltern die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen kennenzulernen und sich zu unterhalten.

Ein besonderer Dank gilt den Helfern, die am letzten Ferientag unsere Mehrzweckhalle in einen Festsaal verwandelten, sowie den Eltern der 6. Klassen und den Tutoren, den Mitgliedern der SV, die unter Leitung von Frau Paulus, unserer Vorsitzenden des SEB, die Cafeteria betrieben haben.

Wir wünschen nun allen an unserer Schule ein gutes neues Schuljahr und unseren Fünftklässlern ein schnelles Einleben und viel Spaß und Erfolg beim Lernen.