Musik und Maschine - Konzert des FWG am 3. April

Herzliche Einladung zu diesem außergewöhnlichen Orchester-Konzert (mit Orchesterinstrumenten, anderen Klangerzeugern und "Maschinen" ...) am Montag, 3. April, um 19:00 in der Mehrzweckhalle unserer Schule. Der Eintritt ist frei. Wer schon mal Genaueres erfahren möchte, der lese hier ...

„Musik und Maschine“ - Das ist gewiss kein unproblematisches Paar: Musik „spricht zum Herzen“, „bewegt die Seele“, gehört zum Menschsein dazu, versperrt sich rein rationalen Beschreibungen und Begründungen. Dagegen gehorcht die Maschine einem vordefinierten Plan, einem Automatismus, einem Algorithmus. Sie kennt keine Gefühle, keine Leidenschaften, kein „Tempo rubato“. Man kann die Welt der Musik und die der Maschinen durchaus als gegensätzlich begreifen. Gleichwohl findet man auch Berührungspunkte: Ein großes Orchester funktioniert auch wie ein diffiziles Räderwerk, in dem (im Idealfall) ein Zahn in den anderen greift, sich gegenseitig antreibt, im durchorganisierten Miteinander etwas Großes bewegt. Verbindend für beide sind das gleichmäßige Metrum, der Takt, der Rhythmus – für die Maschine vielleicht ein akustisches Abfallprodukt ihrer regelmäßigen Arbeitsprozesse, für die Musik hingegen ein pulsierender Bewegungsimpuls, der uns an Zeiten erinnert, als Musik und Tanz noch untrennbar eins waren.

Maschinen haben wohl auch deshalb von jeher die Komponisten inspiriert und begeistert. Sie haben Maschinenklänge in ihre Stücke eingearbeitet, nachgeahmt, karikiert. Sie haben sich gegenseitig den Vorwurf gemacht, doch nur „Maschinenmusik“ zu komponieren, oder sie haben im Gegenteil versucht, Musikmaschinen zu bauen.

Das Orchester des FWG wird am Montag, dem 3. April 2017, in der Mehrzweckhalle der Schule dem komplexen Thema mit einem Konzert ein wenig auf die Spur kommen. Dabei werden höchst unterschiedliche Werke, Stile und Genres berührt, die alle von einem dünnen roten Faden zusammengehalten werden. Neben den gebräuchlichen Orchesterinstrumenten kommen verschiedene seltene und ungewöhnliche Klangerzeuger zum Einsatz. Und natürlich dürfen dabei auch Maschinen nicht fehlen. Beginn der Veranstaltung ist um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.