Preisverleihung Certamen Rheno-Palatinum

Am 09.04.2019 fand in Neustadt an der Weinstraße die Preisverleihung des 33. Certamen Rheno-Palatinum (Wettbewerb Latein / Griechisch für die MSS) statt.

Vom FWG wurden Gabriel Schild mit dem 1. Platz der Klausur im Fach Latein und Sebastian Hoogers mit dem 1. Platz der Klausur im Fach Griechisch geehrt. Gabriel platzierte sich außerdem mit seiner Hausarbeit in der 2. Wettbewerbsrunde zum Thema Vergil. Er wird am 07.06.2019 an der 3. Wettbewerbsrunde teilnehmen, einem Kolloquium an der Universität Mainz. Ein herzlicher Glückwunsch den beiden Gewinnern!

Am Tag der Preisverleihung stand vormittags eine Führung durch das Hambacher Schloss auf dem Programm. Dort konnten die Preisträgerinnen und Preisträger die Wurzeln der deutschen Demokratie historisch am Originalschauplatz des Hambacher Festes von 1832 aufarbeiten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen fand die offizielle Feierstunde im Neustädter Casimirianum statt; dieses fungierte im 16. Jahrhundert zeitweise als „Ausweichuniversität“ für die Universität Heidelberg. In feierlichem Rahmen mit musikalischer Umrahmung und Reden von Seiten der Politik und des Fachpublikums, sowie einer Schülerrede wurden den Preisträgerinnen und Preisträgern ihre Urkunden überreicht.