Sechstklässler entdecken in der Stadtbibliothek Walderdorff das klassische Medium Buch auf vielfältige Weise und geben den Startschuss für den Lesesommer 2019

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c besuchten am 17.06.2019 die Stadtbibliothek im Palais Walderdorff und informierten sich umfassend über das dortige mediale Angebot.

Sie erlebten eine Führung durch alle Bereiche der Bibliothek und erfuhren, dass sie neben einer Vielzahl klassischer Bücher auch Lernsoftware, Hörbücher und Spiele ausleihen können. Außerdem lernten sie den Lerntreff der Bibliothek kennen, wo Schülerinnen und Schüler zum gemeinsamen Vorbereiten von Referaten oder zum Üben für Klassenarbeiten und Überprüfungen zusammenkommen können. Dieser Raum, der mit einigen Arbeitsplätzen und vielen Lernhilfen ausgestattet ist, kann auch ohne Bibliotheksausweis genutzt werden.

Im weiteren Verlauf des Rundgangs erfuhren die interessierten Besucher, wie die Ausleihe funktioniert und wie der Bibliothekskatalog entweder an den PCs in der Bibliothek oder auch zu Hause zu nutzen ist. Außerdem wurde ihnen viel Fachwissen rund um das Thema Buch und Bibliothek vermittelt: Was ist ein Genre? Inwiefern unterscheiden sich Sachbuch und fiktionale Texte? Was bedeutet die Signatur auf dem Buchrücken und wie finde ich das entsprechende Buch mithilfe der Signatur?

Dass die Schülerinnen und Schülern allen Erklärungen aufmerksam gefolgt sind, konnten sie im sich anschließenden Quiz verdeutlichen. Ausgestattet mit modernen I-Pads machten sie sich in Kleingruppen auf den Weg durch die Bibliothek, um vielfältige Fragen zu beantworten: So mussten sie auf vorher Gehörtes zurückgreifen, z.B. die Gesamtzahl der vorhandenen Medien benennen, oder auch Erklärtes in die Praxis umsetzen, z.B. Büchern die entsprechende Signatur zuordnen. Gerade die Kombination, klassische Bücher und den Lernort Bibliothek mit modernen Medien kennenzulernen, gefiel der Besuchergruppe sehr gut. So meinte Nils nach der Veranstaltung: „Es war für mich eine interessante Abwechslung, moderne Medien zu nutzen, um mehr über Bücher zu erfahren.“

Nach dieser gelungenen Aktion in der Bibliothek, in deren Rahmen auch der Lesesommer 2019 eröffnet wurde, freuten sich alle darauf, genüsslich ein Eis auf dem Trierer Domstein zu schlecken. Währenddessen unterhielten sich viele Schülerinnen und Schüler über ihre geplanten Leseprojekte in den Sommerferien und Emma erzählte, dass sie dank des Bibliothekbesuchs nun richtig Lust habe, öfter in die Bibliothek zu gehen, um Bücher auszuleihen und das dortige Lernangebot zu nutzen.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern, Lernen und Lesen!

Text und Fotos: Christiane König