Skifahrt der Stufe 12 nach Hinterglemm (08.02 - 16.02.19)

Freitagnacht, 23:45 Uhr. Trotz später Stunde hätte die Stimmung beim Aufbruch in die Berge kaum besser sein können. Auch dieses Jahr ging es für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 wieder traditionell für eine Woche in das schöne Hinterglemm in Österreich zum Skifahren.

Trotz akuten Schlagmangels nach der fast 12-stündigen Busfahrt machten wir schon am ersten Tag gleich nach unserer Ankunft im gemütlichen Reichkendlhof die Pisten unsicher. Auch in den nächsten Tagen konnten uns weder zerrissene Skihosen noch vertauschte Skischuhe davon abhalten, Abfahrt für Abfahrt zu meistern. Während die Fortgeschrittenen in kleinen Gruppen weiter an ihren Fahrkünsten feilten, bezwangen auch die Anfänger nach verschiedenen Übungen ihre ersten Pisten, bis irgendwann wirklich jeder sicher auf den Skiern stand. Nach anfänglich eher unangenehmen Wetterbedingungen passte sich das Wetter aber schnell unserer guten Laune an und wir konnten die Hinterglemmer Pisten in strahlendem Sonnenschein genießen. Auf die durchaus anstrengenden Skitage folgten lustige gemeinsame Abende, gekrönt von unserem Heimatabend zum Abschluss, an dem diverse Auftritte und Beiträge für richtig gute Stimmung sorgten.

Unter Leitung von Herrn Schäfer, der natürlich tatkräftig von seinen Kollegen Frau Bahr, Frau Biebel, Herrn Lieser, Herrn Nollen, Herrn Köhl und weiteren Skilehrern (Michael Frede, Manuel Rendenbach, Michael Schmitt) unterstützt wurde, verbrachten wir wirklich lehrreiche und schöne Tage in Österreich. An dieser Stelle also ein großes Dankeschön an alle, die bei dieser tollen Fahrt mitgewirkt haben!

 

Marie Fritzen (MSS 12)