Wiedersehenstreffen 2019

Am 25. Mai 2019 begrüßte Frau Brucherseifer bei schönem Sommerwetter rund 200 ehemalige Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums zum Abitur-Wiedersehenstreffen 2019.

In diesem Jahr trafen sich die Jubiläumsjahrgänge, die ihre Abiturprüfungen 1959, 1969, 1979, 1989, 1994, 1999, 2009 und 2014 abgelegt hatten.

 

Frau Brucherseifer berichtete zunächst über einige Veränderungen, die seit dem Weggang der Ehemaligen am Friedrich-Wilhelm-Gymnasium stattgefunden haben. Eine Veränderung sei, dass die Schule seit dem 1. August 2015 erstmals eine Schulleiterin habe in der langen Tradition seit Gründung des Gymnasiums im Jahr 1561. Das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium reihe sich damit in den positiven Trend ein, dass der Frauenanteil in der Schulleitung von weiterführenden Schulen kontinuierlich steigt.  

Das Schulgebäude selbst habe sich seit seinem Bezug im Jahr 1961 äußerlich fast nicht verändert. Wichtige Änderungen gebe es in den Klassenräumen, in denen heute überwiegend mit interaktiven Smartboards gearbeitet werde. Im Foyer der Schule und in der Pausenhalle werden Schülerinnen und Schülern auf Bildschirmen wichtige Informationen aktuell und schnell zur Verfügung gestellt.

Frau Brucherseifer dankte den ehemaligen Schülerinnen und Schülern, dass sie durch ihre Mitgliedsbeiträge im Verein der Ehemaligen des FWG Projekte an ihrer früheren Schule mitfinanzieren.

Das Wiedersehenstreffen wurde musikalisch von der FWG Jazzband umrahmt, die unter der Leitung von Frau Lamberti die Gäste bestens unterhielt. Bei einem Glas Wein vom Weingut Friedrich Wilhelm hatten die Gäste Gelegenheit für Gespräche und Gedankenaustausch mit ehemaligen Klassenkameradinnen und -kameraden sowie Lehrerinnen und Lehrern. Die Vorsitzende des Schulelternbeirats, Frau Paulus, organisierte mit einigen Schülerinnen und Schülern den Umtrunk. Viele ehemalige Schülerinnen und Schüler nahmen die Gelegenheit wahr, ihre Abiturarbeiten einzusehen.